Kontakt

Lebensmittel

Das Supply-Chain-Management im Lebensmitteleinzelhandel befindet sich im Wandel: zunehmende Produktauswahl, harte Preiskämpfe und wachsender Onlinehandel. Die rasanten Fortschritte im E-Commerce, Expresslieferungen und „Click and Collect“ haben die Komplexität der Kommissionierungs-, Verpackungs- und Distributionsprozesse erhöht.

Zudem ist die zunehmende Tendenz zu beobachten, dass gigantische SB-Ketten kleinere Lebensmittelgeschäfte eröffnen, um sich zu diversifizieren, das Serviceniveau zu erhöhen und Marktanteile zu gewinnen.

Auch die Verbraucherpräferenzen verändern sich, mit einer steigenden Nachfrage nach frischen Produkten aus biologischem Anbau. Einzelhändler geraten dadurch zusätzlich unter Druck, da sie den schwierigen Balanceakt meistern müssen, verderbliche frische Lebensmittel zu lagern, schnell zu verkaufen und dabei den Abfall zu reduzieren.

Die hohen Handlingkosten für Onlinebestellungen und ein größerer Bestand an frischem Obst und Gemüse einschließlich Bioprodukte stellt eine Branche, die zuvor bereits äußerst hart umkämpft war, vor neue Anforderungen.

Referenzen

Lernen Sie unsere Projekte kennen

Ob langfristige oder kurzfristige, einfache oder komplexe Projekte – Körber ist stolz auf enge Partnerschaften mit seinen Kunden.

Mehr erfahren

Branchenspezifische Herausforderungen

Die meisten Einzelhändler sind sich zwar bewusst, dass der Onlinemarkt nicht mehr aus der Branche wegzudenken ist, die hohen Handlingkosten haben jedoch gravierende Auswirkungen auf die Gewinne. Traditionelle Lebensmitteleinzelhändler sind einem starken Wettbewerb ausgesetzt, sowohl durch Discounter als auch durch Lebensmittel-Dienstleistungsunternehmen. Die Verbraucher können ihre Präferenzen leicht von einem Laden zum nächsten verlagern.

Außerdem müssen Lebensmittelgeschäfte heutzutage eine zunehmende Anzahl von Verkaufsstellen, Ladenformaten und Sortimenten verwalten.

Ein größeres Sortiment an frischem Obst und Gemüse bedeutet mehr regelmäßige Lieferungen und komplexe Transportanforderungen, und die Einzelhändler müssen ihre Lieferungen genau planen, um die Bedürfnisse ihrer verschiedenen Geschäftsmodelle zu erfüllen.

Bei engen Margen sind Effizienz und Kostenwirksamkeit ausschlaggebend.

Der Körber-Unterschied

Körber‘s Supply-Chain-Management-Lösungen bieten Lebensmittelunternehmen die nötige Flexibilität, sich an neue Fulfillment-Kanäle und Ladenformate anzupassen. Dabei werden die konstanten Veränderungen der Marktdynamik berücksichtigt, die sich aus Fusionen, kontinuierlichen Werbeaktionen oder anderen Entwicklungen ergeben.

Unsere Lösungen machen das Inventar durchgehend transparent und helfen Ihnen, schwankende Lagerbestände und Verbrauchertrends besser zu verstehen und darauf zu reagieren. Unsere Systeme unterstützen Sie dabei, Bereiche mit Verbesserungspotenzial zu identifizieren und Prozesse einzuführen, die die Effizienz Ihrer Lieferkette maximieren. Hierzu gehören die strategische Planung zur Minimierung der Transportkosten sowie die Optimierung von Planung und Layout der Lagerlogistik zur Unterstützung neuer Prozesse.

Mit unserer flexiblen Auswahl an Lösungen können Sie Ihr Unternehmen veränderlichen Marktdynamiken anpassen und skalieren. Und genau das ist entscheidend für das effektive Supply-Chain-Management bei Lebensmittelgeschäften. Unsere Systeme lassen sich mit ergänzenden Software- und Automatisierungslösungen erweitern und vollständig in ihre bestehenden Anwendungen integrieren.

Blog

Wir gestalten Zukunft

Expertenbeiträge über aktuelle Themen der Supply Chain Branche.

Mehr lesen

Verwandte Themen

SAP Extended Warehouse Management

SAP End-to-End- Warehouse Management System für die komplette Lagerverwaltung.

SAP Transportation Management

SAP integriertes End-to-End-Transportmanagement.

Zurück nach Oben
Zurück nach Oben